Internationaler Tag der Mediation - 18.06.2021

Auch in diesem Jahr gibt es rund um den 18.06.2021 - Internationaler Tag der Mediation, Veranstaltungen, die die Mediation und die Kraft, die von ihr ausgehen kann bekannter machen sollen.

In Berlin werden von vielen Mediator:innen, u a auch von mir. sogenannte
Vertrauensräume angeboten.

C22D0853-9957-4D98-BF5E-B8FD3D514614

Was ist ein Vertrauensraum?

Das bedeutet, dass du einen Raum bekommst, um das zu äußern, was dir aktuelle auf den Nägeln brennt. Und, dass du sicher sein kannst, dass dir zugehört wird, dass du nicht unterbrochen wirst, dass du nicht angefeindet wirst und dass mit dir vertraulich, wertschätzend und respektvoll umgegangen wird.
Das erwarten wir natürlich auch von dir, dass du bereit bist, anderen zuzuhören, sie nicht zu unterbrechen, sie respektvoll und wertschätzend zu behandeln.
Das Video zeigt das ganz gut.


Wir Mediator:innen sorgen dafür, dass alle, die im Vertrauensraum zusammenkommen ihren Raum, für ihr Anliegen bekommen und dass alle Anwesenden das respektieren.
D. h. wir moderieren den Vertrauensraum meditativ, das bedeutet, dass wir Methoden der Mediation anwenden, damit sich alle wohlfühlen und gestärkt aus dem Gespräch heraus gehen.

Ist das was für dich?

Dann schau
hier nach, welche Vertrauensräume in Berlin, Brandenburg und im ganzen Bundesgebiet angeboten werden.

Wenn du der Meinung bist, "Man darf ja nix mehr sagen..." und wenn dich Hinweise auf rassistische oder diskriminierende Sprache ärgern, dann bist du bei mir und meiner Kollegin, Kerstin Lucka, richtig.

Wir bieten nämlich einen Vertrauensraum, zu genau dem Thema an.
Der Vertrauensraum wird im Rahmen des Vereins MediationsZentrum Berlin. e. V. (in dem ich Mitglied bin) angeboten.

Du kannst dich hier direkt anmelden.

Also. wenn du der Meinung bist, "Man kann ja nix mehr sagen...", dann komm in unseren Vertrauensraum und teile uns und anderen deine Meinung mit.

Wir freuen uns auf dich!

213E0E61-C4C7-4FE6-8F88-A19F45EB2925